Volles Haus beim Interaction Day

Meldung vom 30. Januar 2019

26 Projektarbeiten von insgesamt 42 Studierenden wurden am Montagabend vor rund 200 Interessierten im Rahmen des Interaction Days präsentiert. Unter ihnen Unternehmensvertreter von tell-me.io, la red und IBM Studios. Initiiert und organisiert wird das Format „Interaction Day“ von Prof. Peter Kabel und Sven Janzen.

Mit dabei waren Bachelorarbeiten aus dem WS 2018/19, Maker-Projekte und Arbeiten aus dem Augmented Reality Kurs. Die Verdieck-Stiftung (www.verdieck-stiftung.de) lobte an diesem Abend erstmalig einen Publikumspreis aus.

Die glücklichen Gewinner:
Jasmin Habermann, Bachelorarbeit: „Tiny Mighty Details“
Andreas Berzdorf, Maker Projekt: „Soundsplatter 2.0“
Marlena Reinke, Linh Phi, Cecilia Pohl, Lydia Niekrawiec, Augmented Reality „Paradoc“

Navigation