Nominiert für zwei Förderpreise

Meldung vom 21. November 2018

Die Studentin Hilke Scholz aus dem Bereich Textildesign ist mit ihrer Arbeit „Berührungspunkte“ gleich für zwei Designpreise nominiert: der Lucky Strike Junior Design Award wird am 24. November und der Justus Brinckmann Preis am 29. November verliehen.

Hilke Scholz ist gebürtige Hamburgerin und studiert an der HAW Hamburg Textildesign. Während eines Bachelorstudiums der Germanistik und Kulturanthropologie an der Universität Hamburg erkannte sie, dass ihre Leidenschaft für das Kunsthandwerk ihren Ausdruck in mehr als nur einem Hobby finden sollte und entschied sich für das Zweitstudium im Textildesign. Neun Semester, ein sechsmonatiges Praktikum bei der Margarete Steiff GmbH und ein Auslandssemester in Madrid später ist ihre Bachelorarbeit „Berührungspunkte“ entstanden.

Die Arbeit macht die menschliche Haut zum Ausgangspunkt für eine Reihe textiler Proben. Anatomische Eigenschaften der Haut werden abstrahiert, ihre Sensorik wird metaphorisch umgesetzt. Die Proben- sammlung umfasst dreidimensionale und temperaturempfindliche Siebdrucke, selbstgezüchtetes veganes Leder und Haute Couture Stickerei.

Information zum Bereich Textildesign im Department Design

Navigation