Im zweiten Jahr verleiht Hamburg den Comicpreis

Meldung vom 15. April 2020

Ausgezeichnet wird ein Comic, eine Graphic Novel oder eine erzählerisch komplexe Bildergeschichte mit einem geplanten Umfang von mindestens 48 Seiten.

Auch in diesem Jahr verleiht die Behörde für Kultur und Medien der Stadt Hamburg einen Literaturpreis in der Kategorie Comic. Die Ausschreibung richtet sich an alle Comiczeichner*innen, die in Hamburg oder im Gebiet des Hamburger Verkehrverbundes ihren ersten Wohnsitz und Lebensmittelpunkt haben. Der Preis ist mit 6.000 Euro dotiert. Bewerbungsfrist: 15. Juni 2020. Verleihung: 7. Dezember 2020 im Literaturhaus Hamburg.

Im vergangenen Jahr gewann Karina Tungari, Studenten im Bereich Illustration der HAW Hamburg den Preis für ihre Arbeit: „Das Gras auf der anderen Seite ist nicht immer grüner.“

In diesem Jahr entsendete der Comicfestival Hamburg e.V. Prof. Markus Huber (Muthesius Kunsthochschule) als Experten in die unabhängige Jury.

Alle Infos zum Hamburger Literaturpreis
Rückfragen an Sascha Hommer

 

 

Navigation