Coronavirus-Pandemie: geschützte Lehre in den Laboren

Meldung vom 24. April 2020

Für den 4. Mai ist eine schrittweise Öffnung der Hochschule geplant. Zunächst nach Absprache für Studierende in der Abschlussphase. Ab dem 18.05. nach Absprache für eine geschützte Präsenzpflicht in den Laboren. Seit dem 27. April gilt an allen Standorten der HAW Hamburg die Maskenpflicht.

Seit Wochen finden Studium und Lehre in den Departments Design, Medientechnik und Information in digitalen Formaten statt. Nach Möglichkeit soll dies auch weiterhin für alle Seminare und Vorlesungen gelten. Die Studierende, die eine Abschlußprüfung machen, können ab dem 4. Mai 2020 nach Absprache vor Ort sein. Die Organisation und Planung für die geschützte Präsenzlehre der Laborkurse auf dem Kunst- und Mediencampus Hamburg und dem Campus Armgartstraße laufen aktuell auf Hochtouren. Sie ist ab dem 18.05. geplant.

Das sollten Studierende der Fakultät DMI dazu wissen:
– die Labore öffnen ausschließlich für die geschützte Präsenzpflicht; die Räumlichkeiten werden entsprechend darauf vorbereitet
– die eingeschriebenen Studierenden erhalten von der Departmentsleitung bzw. Lehrenden Informationen über den Ablauf; bitte parallel auch hier informieren
– die Labore bleiben für die individuelle Nutzung weiterhin geschlossen
– alle Masterräume bleiben geschlossen
– die festgelegten Hygiene- und Abstandsregeln gelten nach wie vor
– die Bibliothek bietet ab dem 4. Mai ein Ausleihangebot an; detaillierte Informationen in der kommenden Woche
– die Mensa bleibt geschlossen
– Maskenpflicht an allen Standorten der HAW Hamburg ab Montag, den 28. April 2020

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne direkt an uns:
hendrike.schmietendorf@haw-hamburg.de

Navigation