Tristesse Blanche

So, 20. Jan. 2019 | 16:00 Uhr

In seiner Ausstellung vom 20.01.2019 – 17.03.2019 zeigt Henning Kles aktuelle Arbeiten der „Eiland Serie“.
Zu sehen sind collagierte Malereien, die mitunter rätselhafte und skurrile Köpfe und Gesichter darstellen. Im Zusammenspiel mit älteren Arbeiten entsteht eine vielschichtige Ausstellung. Die farbigen Leinwandstücke werden von Kles zusammengesetzt und so positioniert, dass kubistisch anmutende Formen entstehen. Neben seinen Malereien werden auch keramische Arbeiten gezeigt, in denen der Maler die Leinwand verlässt und in die Dreidimensionalität verlegt.

Laufzeit der Ausstellung:
20. Januar bis 17. März 2019

Führungen:
Mittwochs um 16:00 Uhr
Anmeldungen sind nicht erforderlich, der Eintritt ist frei

Künstlergespräch mit Henning Kles am 17. Feburar 2019

Henning Kles ist seit 2013 Professor für Malerie am Department Design. Kles studierte zunächst am Department Design der HAW Hamburg und anschließend Malerei an der HfbK in der Klasse Prof. Werner Büttner, Prof. Olav Christopher Jenssen. Er lebt und arbeitet in Hamburg.

Hamburger Abendblatt über Henning Kles

Navigation