Shift – beyond the binary

Fr, 4. Okt. 2019 | 19:00 Uhr

Die Gruppenausstellung hinterfragt gegenwärtige Verständnisse von binären Geschlechterrollen – kuratiert vom KünstlerInnen- Kollektiv POSSY. Aus dem Department Design der HAW Hamburg sind die Absolventinnen Simone Karl, Valerie Ludwig, Laura Stieg und Insa Wagner, sowie die Studierenden Sophie Allerding und Paulina Mohr vertreten.

Gezeigt werden künstlerische Beiträge, die sich mit Themen der Verkörperung, Entkörperung, Auflösung und Formierung beschäftigen: Was ist ein gegenwärtiges Verständnis von binären Geschlechterrollen wie stereotypisch »weiblich« beziehungsweise »männlich«? Was ist umstritten, was fragil? Warum tritt die Gender-Debatte im 21. Jahrhundert in den Vordergrund und inwiefern steht die Anerkennung der Würde aller Lebewesen im Zusammenhang mit dem Auflösen von Dualität? Was bedeutet ein Widerstand im Denken, ein Experimentieren und Handeln? Die Ausstellung soll Interessierte dazu einladen, aktiv in diesen thematischen Diskurs einzutauchen.

4. Oktober 2019
19:00 Uhr Vernissage

4. bis 13. Oktober 2019
Ausstellung: Mo-Do 14-19 Uhr und Fr-So 14-21 Uhr
Fotografie, Installation, Malerei, Performance, Skulptur, Video
Rahmenprogramm: Buch-Release, Führungen, Lesung, Workshop

Veranstaltung auf Facebook

Frappant Galerie

Navigation