„Innen Aussen Zwischen“ – eine Figuration des Selbst – Masterausstellung von Gertje König

Fr, 16. Mär. 2018 | 19:00 Uhr

Die Arbeit »Innen Außen Zwischen – eine Figuration des Selbst« setzt sich mit der Thematik der fotografischen Selbstinszenierung und dem Begriff des weiblichen Narzissmus aus- einander. Gertje König widmet sich dem Abbild unterschiedlicher Gefühlswelten: »Dem Schwanken zwischen einer naiv euphorischen, Welt- und selbstvergessenen Verfassung und der haltlos am eigenen Selbst zweifelnden Figur. Die Rückkopplung durch die Anderen ist ein andauernder Versuch das vage »innere Bild« mit der Schnittmenge der »äußeren Bilder« zu erfahren und in Übereinstimmung zu bringen.« Dabei wird der Blick von außen durch die Kamera symbolisiert, »die Anderen« durch die Fotografin und die Apparatur ersetzt. Diese Suche nach Halt durch das komplexe Außen kann niemals ein konkretes Bild erzeugen zu divers sind die Spiegelungen, zu unterschiedlich die Facetten. Diese Arbeit ist dennoch ein Versuch, sich über die Oberfläche der Fotografie – der Kamera als Spiegel – dem unter der Oberfläche Verborgenem anzunähern.
Die Ausstellung zeigt Fotografien, Objekte und Videoinstallationen
.

Öffnungszeiten:
Fr. 16. März: Vernissage ab 19 Uhr bis open end
Fr. 30. März: Finissage 15:00–19:00 Uhr
Sa, 17.03.18 und So 18.03.18 von 15:00–18:00 Uhr
Sonst immer: Mo–Fr 13:00–17:00 Uhr oder nach Absprache
Ausstellungsdauer: 17. bis 30. März 2018

Navigation